fbpx

BMW E36 M3

M3_E36_Limousine

BMW stellt im Sommer 1992 den Nachfolger des E30 M3 vor. Der neue M3 besitzt nun einen Reihensechszylinder unter der Haube. Der Motor (S52B30) leistet 286 PS mit einem Hubraum von 2990 cm³. Das maximale Drehmoment des beträgt dabei 320 Nm bei 3600 U/min. 

Zunächst konnte man den M3 nur als Coupe erwerben, was jedoch 1994 mit den Karosserievarinaten Cabrio und Limousine erweitert wurde. Der Ansatz bei der Entwicklung des E36 M3 hat sich jedoch im Vergleich zum Vorgänger E30 M3 geändert. Jener wurde zu seiner seit für den Motorsport entwickelt. Nun war das Ziel des E36 M3 eine breitere Zielgruppe anzusprechen. So gestaltet sich der neue M3 als ein alltags-tauglicher Sportwagen.  

Vier Jahre später bekommt der E36 M3 eine Überarbeitung des Motor. Der neue S50M32 besitzt nun einen größeren Hub mit 3201 cm³ und leistet nun 321 PS. Das Drehmoment erfährt in dem Zuge auch eine Steigerung und erreicht einen Maxiamalwert von 350 Nm bei 3250 U/min. Mit der Leistungssteigerung wurde auch das Fahrwerk und das Bremssysem überarbeitet. 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.